WM-Aus: Darum hat Deutschland wirklich verloren | Noktara.de

WM-Aus: Darum hat Deutschland wirklich verloren

Noktara - WM-Aus - Darum hat Deutschland wirklich verloren

Der wahre Grund für das WM-Aus.

Deutschland ist ausgeschieden, aber wie kam es zum bitteren WM-Aus? Früher war Deutschland doch immer überragend! 1954, 1974, 1990 und 2014 sogar Fußballweltmeister und vier weitere Male WM-Zweiter, aber immer wenigstens in die K.-O.-Phase gekommen. Was ist bloß aus dieser großartigen Fußballnation geworden? Mit zwei Niederlagen und einem holprigen Sieg zum erbärmlichen Gruppenletzten. Was für eine lausige Bilanz! Einfach lächerlich. Über die Ursache für dieses Desaster gibt es verschiedene Theorien, die wir näher unter die Lupe genommen haben.

1. Es lag an der Nationalhymne.

Wusstest du, dass man viel besser Fußball spielt, wenn man vor dem Anpfiff seine Gesangsmuskeln ordentlich aufwärmt, indem man die deutsche Nationalhymne trällert? Wir auch nicht! Aber laut unzähligen selbsternannten Experten besteht ein direkter Zusammenhang zwischen patriotischem Gesang und der fußballerischen Leistungsfähigkeit. Also waren nachweislich alle Spieler Schuld, die nicht die Nationalhymne vor dem Spiel mitgesungen haben. Da nützt es auch nichts, dass sich Mesut Özil im Nachhinein für sein Schweigen entschuldigt hat und die Hymne in einer Pressekonferenz nachholte.

2. Erdogan ist schuld!

In China ist ein Sack Reis umgefallen? Erdogan ist schuld! Dein Kaffee schmeckt nicht? Erdogan ist schuld! Deutschland verliert? Erdogan ist schuld! Die Welt kann so einfach sein, wenn man einen ultimativen Sündenbock hat. Aber was fällt ihm auch ein sich vorab mit Özil und Gündogan ablichten zu lassen? Hat er sie möglicherweise bestochen, damit sie absichtlich schlecht spielen und bei Tipico Unmengen türkische Lira gegen Deutschland gesetzt? Oder hat er sich von ihnen Insider-Informationen besorgt und an die Koreaner verkauft? Wer weiß!

3. Die AfD wirkt.

Dieses Jahr ist die AfD zum ersten Mal in den Bundestag eingezogen und schon scheitert die deutsche Nationalmannschaft erstmalig an der Vorrunde. Hat natürlich nichts mit nichts zu tun und ist reiner Zufall. Ja, klar! Also wenn die AfD etwas bewirkt, dann ist es das Scheitern Deutschlands und einen heftigen Brechreiz.

4. Das Karma schlägt zurück.

Eine andere Ursache könnte auch darin liegen, dass sich die deutsche Nationalmannschaft im Umgang mit der Kritik an Özil und Gündogan ziemlich rückratlos verhalten hat. Nur mal als Gegenbeispiel: Die schwedische Mannschaft hat sich mit einem deutlichen Signal gegen Rassismus positioniert und Solidarität mit Jimmy Durmaz bewiesen, als er von asozialen Fußballfans beleidigt und bedroht wurde. Vermutlich wäre es also gut für die Teammoral gewesen, wenn man die türkischen Spieler nicht im Regen stehen gelassen hätte. Weil es jedoch keine positiven Bemühungen seitens der deutschen Mannschaft hab, hat sich das Karma eingemischt und die Deutschen aus Rache rausfliegen lassen und die Schweden trotz einer Niederlagen gegen Deutschland zum Gruppenersten aufsteigen lassen. Anscheinend bekommt also jeder, was er verdient.

5. Die anderen waren einfach besser!

Vielleicht lag der wahre Grund für das Ausscheiden der deutschen Mannschaft aber auch gar nicht an der Hymne, dem türkischen Staatspräsidenten, einer rechtspopulistischen Nazi-Partei oder an irgendwelchen Solidaritätsbekundungen, sondern einfach daran, dass die gegnerischen Teams in der Vorrunde besser gespielt haben und mehr Tore verwandelt haben als die Deutschen, denn letztlich ist Fußball auch nur ein Spiel, dass in großen Teilen vom Glück abhängig ist.

Welche Theorie für das deutsche WM-Aus scheint dir am plausibelsten? Woran hat es gelegen?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.