7 Gründe warum Muslimas WIRKLICH Kopftuch tragen oder auch nicht

7 Gründe warum Muslimas WIRKLICH Kopftuch tragen oder auch nicht

7 Gründe warum Muslimas WIRKLICH Kopftuch tragen oder auch nicht

Diese Frage stellen sich viele Muslimas.

Das Kopftuch. Ein kleines Stück Stoff auf dem Haupt des weiblichen Geschlechts. Heiß diskutiert und Anlass für viele Fragen. Klar kann man darüber streiten, inwieweit das Kopftuch Pflicht ist, welche politische Symbolik damit einhergeht oder ob man damit “neutral” auftreten kann. (Was auch immer “neutral” bedeuten mag.) Fakt ist: Viele Muslimas tragen das Kopftuch.

Aber warum genau bzw. warum nicht?

Dieser Frage gehen wir nach. Dabei geht es uns gar nicht um die religiöse Begründung, denn das wäre ja langweilig! Wir schauen uns lieber die persönlichen Beweggründe an, die Muslimas tatsächlich davon abhalten oder auch dazu bewegen den Schleier anzuziehen. Los geht’s!

1. Die Gewohnheits-Hijabi

Sie kennt gar kein Leben ohne Kopftuch und wurde bereits damit geboren. Wenn sie das Kopftuch nicht trägt, fühlt sie sich regelrecht nackt. Selbst unter der Dusche trägt sie das Kopftuch und nutzt selbstverständlich Hijab&Shoulders!

2. Das Gelegenheits-Kopftuch

Sie ist das krasse Gegenteil der Gewohnheits-Hijabi, denn eigentlich trägt sie gar kein Kopftuch. Gelegentlich muss sie jedoch aus Respekt etwas rumfrömmeln. Beispielsweise wenn ältere Verwandte zu Besuch kommen oder es einen besonderen Anlass in der Moschee gibt und man keine schiefen Blicke ernten will.

3. Die Heiratsfreudige

Sie will endlich heiraten und sucht einen praktizierenden muslimischen Mann. Also passt sie sich vorbildlich an das Beuteschema eines gläubigen Muslims an und fängt an das Kopftuch zu tragen, denn nur so kommt ein geeigneter Heiratskandidat auch auf die Idee um ihre Hand anzuhalten!

4. Die unantastbare Braut

Bis zu ihrer Hochzeit hat sie kein Kopftuch getragen und sich regelrecht zur Schau gestellt. Aber nun ist sie endlich unter der Haube und braucht ihre Reize nicht mehr zu präsentieren! Also verschleiert sie sich und findet damit Ruhe vor nervigen Verehrern. Dazu kommt noch, dass ihr Ehemann gleich weniger eifersüchtig und entspannter ist.

5. Das Karrierehindernis

Innerlich ist für sie das Kopftuch der richtige Weg. Sie würde es von Herzen gerne tragen und findet jede erfolgreiche Frau mit Kopftuch inspirierend, aber sie hat eine (nicht gerade unberechtigte) Angst mit einem Schleier keinen guten Arbeitsplatz zu finden. Vermutlich wird sie das Kopftuch also erst aufsetzen, wenn sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag hat oder sich die Gesetzeslage ändert.

6. Die Introvertierte

Sie würde eigentlich gerne das Kopftuch tragen, ist aber so schüchtern, dass sie damit nicht auffallen möchte und auch vor niemandem rechtfertigen will, warum sie plötzlich einen Hijab trägt. Auch hat sie keine Lust darauf für ihren Glauben gemobbt zu werden.

7. Das feministische Kopftuch

Foto: Sam Cannon.

Sie ist generell stolz auf alles was sie macht. Sie braucht auch niemanden, der sie “empowered”. Sie trägt das Kopftuch, weil sie es tragen will. BASTA! Wer das nicht einsieht, begibt sich auf ganz dünnes Eis.

Kennst Du weitere Typen von Muslimas und Gründe, die sie dazu bewegen das Kopftuch zu tragen oder daran hindern?

Dann hinterlasse einen Kommentar! Wir sind gespannt auf Deine Antwort!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
2 comments to “7 Gründe warum Muslimas WIRKLICH Kopftuch tragen oder auch nicht”
  1. hallo,
    ich bin moderator einer facebookgruppe ( https://www.facebook.com/groups/1377888319143155/) und bin zufällig auf ihre website gestossen. sie haben sehr schöne satirische artikel und beiträge. viele dieser beiträge passen exakt zu meiner gruppe. in ihren faq`s und datenschutzbestimmungen bin ich nicht fündig geworden.
    deshalb meine frage: besteht die möglichkeit (natürlich mit quellennachweis) einige beiträge in unserer gruppe zu posten/veröffentlichen?
    würde mich über eine antwort freuen.
    LG
    E.Müller

    • Servus! Nur zu! Einfach den Link vom gewünschten Artikel kopieren und direkt in der Gruppe einfügen oder die “Teilen”-Funktion an unserem facebook-Post benutzen und die Gruppe als Ziel auswählen. Wenn du möchtest, kannst du unsere Seite auch beim Posten markieren, indem du @Noktara in die Beschreibung tippst. Viel Spaß weiterhin mit Noktara.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere