Waffenruhe: Israel und Palästina einigen sich auf erneute Gewaltspirale

Waffenruhe: Israel und Palästina einigen sich auf erneute Gewaltspirale

Noktara - Waffenruhe- Israel und Palästina einigen sich auf erneute Gewaltspirale

Dank der Vermittlung durch Ägypten konnte sich Israel mit der Hamas einigen die gegenseitigen Raketenangriffe auszusetzen, um die Bemühungen um einen Friedensprozess fortzusetzen. Gleichsam betonte Israels Premierminister Netanyahu, dass er einen Bruch der Waffenruhe umso härter vergelten werde und das Blut der zukünftigen Opfer in diesem Fall nicht an seinen, sondern an den Händen der Hamas kleben wird. Kaum hatte Netanyahu diese Warnung bzw. Drohung bzw. Prophezeiung ausgesprochen, kam es beim Freitagsgebet vor der Al-Aqsa-Moschee – wie auch schon Anfang des Monats – zu chaotischen Auseinandersetzung bei denen israelische Sicherheitskräfte Betende mit Tränengas, Blendgranaten und Gummigeschossen vertrieben, weil laut israelischen Angaben Steine oder gar Molotovcocktails auf sie geworfen worden seien, woraufhin die Hamas den Raketenbeschuss wieder aufnahm, der zwar weitestgehend vom milliardenschweren “Iron Dome” Abwehrsystem abgefangen wurde, aber dennoch zum Anlass für heftige Vergeltungsangriffe auf die Zivilbevölkerung in Gaza genommen wurde, hinter denen sich die Hamas mit ihren selbstgebauten Raketen versteckt. Nun ist davon auszugehen, dass sich die Gewalt zwischen den Fronten noch weiter zuspitzen wird und noch viel mehr Unschuldige sterben werden als zuvor.

Neuer Weltrekord für kürzeste Waffenruhe ever!

Damit hat die Feuerpause zwischen Palästina und Israel kaum einen halben Vormittag gehalten und geht als kürzeste Waffenruhe aller Zeiten in die Geschichtsbücher ein, was mit einem fulminanten Feuerwerk an Raketen gefeiert wird.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Waffenruhe: Israel und Palästina einigen sich auf erneute Gewaltspirale”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.