Nach Tag der offenen Moschee wieder ganzjährig geschlossen - Noktara.de

Nach Tag der offenen Moschee wieder ganzjährig geschlossen

Nach Tag der offenen Moschee wieder ganzjährig geschlossen

Ein Schild signalisiert, dass der Tag der offenen Moschee vorbei ist.

Am „Tag der offenen Moschee“ öffneten bundesweit alle islamischen Gebetshäuser ihre Tore für interessierte Besucher, doch nun kehrt wieder Normalität ein und die Moscheen werden den Rest des Jahres für Ungläubige geschlossen.

Nur ein Tag der offenen Moschee

Dieses Schild hing am Tag der offenen Moschee aus.

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime sagte dazu: „Dialog und Transparenz sind sehr wichtig, aber irgendwann muss der Tag der offenen Moschee enden und Platz für die darauffolgenden 364 Tage der geschlossenen Moschee schaffen.“

Said Azouagh der Imam einer arabischen Moscheegemeinde in Offenbach sagte dazu: „Es war wirklich schön den Besuchern unsere Religion näher zu bringen und Vorurteile abzubauen. Ich wünschte wir könnten das jeden Tag machen, aber nun  folgen traditionellerweise die Tage der verschlossenen Tür. Wir freuen uns jedoch bereits auf das nächste Jahr!“

Rest des Jahres geschlossene Gesellschaft

Ein interessierter Besucher fragte daraufhin, ob er auch an anderen Tagen einfach mal vorbei kommen könnte und seinen Kegelverein für eine Moscheeführung mitbringen könnte, worauf ihm ein Vorstandsmitglied stolz einen Flyer für den Tag den offenen Moschee im nächsten Jahr übergab und freundlich auf den Ausgang der Moschee deutete, da es bereits 5 nach 6 wahr und der Tag der offenen Moschee bereits offiziell um 18 Uhr endete.

Keine mediale Aufmerksamkeit

Auf die Frage, warum die Moschee nicht ganzjährig für Nichtmuslime geöffnet sei, antworte der Imam, dass es zwar prinzipiell möglich sei, sich aber kaum lohnen würde, da ja ausserhalb des bundesweiten Aktionstages im Zusammenhang mit Moscheen medial nichts Positives berichtet wird und selbst diese einmalige Geste des Dialogs kritisiert wird und durch einen Generalverdacht und überhebliche Distanzierungsaufforderungen überschattet wird. Teils würde die Moschee sogar dafür angefeindet, dass dieser Tag am Tag der deutschen Einheit stattfindet, dabei wolle man damit lediglich zum Ausdruck bringen, dass man sich auch zu Deutschland zugehörig fühle.

Wie siehst Du das? Sollten die Moscheen sich auch den Rest des Jahres öffnen? Oder tun sie das sogar bereits und man bekommt es nur nicht mit? Ist es sinnvoll diesen Aktionstag ausgerechnet am Tag der deutschen Einheit stattfinden zu lassen? Hinterlass einen Kommentar und sag uns Deine Meinung!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.