Maas fordert nach seiner Impfung plötzlich Sonderrechte für Geimpfte

Maas fordert nach seiner Impfung plötzlich Sonderrechte für Geimpfte

Noktara - Heiko Maas fordert nach seiner Impfung plötzlich Sonderrechte für Geimpfte

Bisher war die Bundesregierung aus verfassungsrechtlichen Gründen gegen etwaige Sonderrechte für Geimpfte, doch kaum hatte sich Außenminister Heiko Maas als erster Politiker gegen COVID-19 impfen lassen, merkte er an, dass man so schnell wie möglich Geimpften umfassende Privilegien einräumen sollte. So zum Beispiel solle es für bereits Geimpfte wieder möglich werden ins Kino zu gehen, Restaurants zu besuchen, auf Konzerte zu gehen und auf das Tragen der Maske im öffentlichen Nahverkehr zu verzichten. Auch kostenlose Parkmöglichkeiten für Geimpfte befürwortete Maas und fügte noch hinzu, dass man Geimpften auch Steuererleichterungen anbieten oder gar eine Corona-Prämie auszahlen sollte, da sie langfristig das Gesundheitssystem entlasten und dabei helfen die Wirtschaft und das kulturelle Leben wieder anzukurbeln.

Wer sich nicht bereits impfen ließ, ist selber schuld, wenn er keine Sonderrechte bekommt!

Zwar gab es Kritik von anderen Politikern wie Gesundheitsminister Jens Spahn und Heimatminister Horst Seehofer, dass bisher gerade mal 1% der Bundesbevölkerung geimpft werden konnte und auch gar nicht genügend Impfstoff vorhanden ist, um jedem Impfwilligen eine Gelegenheit zu bieten sich umgehend impfen zu lassen, doch letztlich habe es ja jeder selbst in der Hand sich ungeachtet des bundesweiten Impfplans darum zu bemühen möglichst schnell geimpft zu werden, so Maas. Weiterhin dementierte er jeglichen Zusammenhang zwischen seinen Forderungen und dem Umstand seiner eigenen Corona-Impfung, die ihm ein Kontakt in einem ausländischen Pharmakonzern organisierte. Nun bleibt abzuwarten, ob der Vorschlag von Heiko Maas bereits schon bald umgesetzt wird oder zumindest damit gewartet wird, bis auch jeder Bürger tatsächlich eine Chance hatte sich impfen zu lassen.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
2 Kommentare zu “Maas fordert nach seiner Impfung plötzlich Sonderrechte für Geimpfte”
  1. Es gibt doch genügend Vorbilder, wie man die Guten von den Bösen trennt. Lang gab es in Amerika Sitzplätze eigens für Pigmentstörungsfreie, und in Deutschland gibt es heute noch Toiletten nur für Menschen mit Vorbauhintergrund. Ich habe gehört, die Wiesbainzer wollen jetzt die Brücken nach Kraftstoffen trennen. Gut für die, die Luft tanken gehen.

  2. Gehören auch die Rechte des lus primae noctis dazu? So, wie es unter uns alten Ariern noch guter Brauch war? Dann bin ich dabei. Wo gibts die Spritze?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.