Riot Hipster und Anwohner wollten nur kurz zu EDEKA | Noktara.de

Riot Hipster und Anwohner wollten nur kurz zu EDEKA

Riot Hipster und Anwohner wollten nur kurz zu EDEKA

Links der Riot Hipster. Rechts der Anwohner.

Nicht jeder hat etwas mit Großveranstaltungen wie einer politischen Demo oder einer religiösen Pilgerreise am Hut. So geschah es, dass ein Anwohner aus Mekka Hunger bekam und sich einfach einen Weg quer durch die vielen Pilger bahnen wollte, um den nächstgelegenen EDEKA möglichst schnell zu erreichen.

Damit er jedoch nicht mit einem Pilger verwechselt wird und erst noch mehrere Runden um die Kaaba drehen muss, stattete er sich vorher noch mit einem selbstgebastelten Schild aus, das seine Absicht klarstellt.

Unmittelbar vor der Kaaba traf der Anwohner noch einen alten Bekannten aus der antifaschistischen Szene, der gerade einen Selfie vor der größten Sehenswürdigkeit im Islam machen wollte.

Fun Fact: Selfie und Salafi schreibt sich auf arabisch identisch!

Virales Foto mit Riot Hipster und Anwohner

Zufälligerweise war zu diesem Zeitpunkt ein Journalist von Noktara.de auf Ummrah und machte einen Schnappschuss von diesem Zusammentreffen. Kaum wurde dieses Bild getwittert, ging dieser skurrile Moment viral und sorgte für internationales Aufsehen.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere