Deutscher verhindert Islamisierung des Abendlandes durch mutige Reizgas-Attacke auf Schulkinder

Deutscher verhindert Islamisierung des Abendlandes durch mutige Reizgas-Attacke auf Schulkinder

Noktara - Deutscher verhindert Islamisierung des Abendlandes durch mutige Reizgas-Attacke auf Schulkinder

Bielefeld – Durch den beherzten Einsatz eines tapferen Patrioten konnte am Bielefelder Hauptbahnhof in letzter Minute die schleichende Islamisierung und die weitere Ausbreitung einer Multi-Kulti-Gesellschaft verhindert werden. Etwa um 12 Uhr stand eine Gruppe aus Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund samt linksgrün-versifften Lehrkräften am Gleis und wollte höchstwahrscheinlich neuankommende syrische Flüchtlinge mit einem Applaus Willkommen heißen oder gar gegen den erfundenen Klimawandel demonstrieren. Ein 39-jähriger Deutscher konnte dies jedoch verhindern.

Rettung durch Reizgas

Der Mann zückte geistesgegenwärtig eine Dose Reizgas und besprühte in Notwehr die Kinder und eine kopftuchtragende Lehrerin, die daraufhin unter Tränen ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Bei einer Befragung durch die Polizei sagte der Mann:

“Zum Glück hatte ich etwas Reizgas dabei, um mich damit gegen die nervigen Schulkinder zu wehren und die drohende Islamisierung abzuwenden!”

Sprecher der AfD fordern nun in den sozialen Netzwerken dem Mann für seine heldenhafte Tat das Bundesverdienstkreuz zu verleihen.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
One comment to “Deutscher verhindert Islamisierung des Abendlandes durch mutige Reizgas-Attacke auf Schulkinder”
  1. Danke Alice im Wunderland der Tränendrüsen und ‑gase. Und danke auch allen andern alten Nativen fürs Winter-Wonderland.

    Homo-sapiens-Leute, Völker der Welt:
    Wehret den rassistischen Todbringern!
    Gegen die Idiotisierung der Länder der Nacht, des Morgens, des Tageslichts und des weisen Abends!
    Hoch die internationale Solidarität! Hoch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere