"Möge Allah DICH rechtleiten oder VERNICHTEN!!!" kommt doch nicht so gut an - Noktara.de

“Möge Allah DICH rechtleiten oder VERNICHTEN!!!” kommt doch nicht so gut an

"Möge Allah dich rechtleiten oder VERNICHTEN!!!" doch kein guter Dawah-Spruch

Rechtleiten oder vernichten? Das ist hier die Frage!

Immer wieder fällt insbesondere in Online-Kommentarbereichen das Bittgebet: “Möge Allah DICH rechtleiten oder VERNICHTEN!!”, aber ist dies überhaupt ein sinnvoller Wunsch? So hat eine repräsentative Studie des Achmed-Schachbrett-Instituts ergeben, dass 10 von 10 Befragten es als Drohung aufnehmen, wenn jemand ein Bittgebet gegen sie ausspricht.

Vernichtung wirkt bedrohlich und schreckt ab

So würden diese Worte in den meisten eher Ablehnung auslösen als das Gefühl zu vermitteln, dass man ihnen etwas Gutes wünscht.

Möge Allah DICH rechtleiten oder VERNICHTEN!!!

Auch gaben die meisten Befragten an, dass sie es überheblich finden, wenn jemand sich selbst bei dem Wunsch nach Rechtleitung ausschließt, da man damit implizit sagt, dass man selber gar keiner Rechtleitung mehr bedarf, weil man schon perfekt ist. Deutlich besser käme ein Bittgebet an, dass einen selbst miteinbezieht, da man sich als wahrer Muslim selbst das gleiche wünscht wie allen anderen. Beispielsweise mit den Worten: “Möge Allah UNS ALLE rechtleiten und zu besseren Menschen machen!”

Wie siehst Du das? Findest Du es korrekt jemandem zu wünschen entweder rechtgeleitet oder vernichtet zu werden? Findest du es arrogant, wenn sich jemand aus Bittgebeten ausschließt? Sag uns Deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.