Muslima freut sich total über lieblos kopierte Ramadangrüße

Muslima freut sich total über lieblos kopierte Ramadangrüße

Noktara - Muslima freut sich total über lieblos kopierte Ramadangrüße

Der heilige Fastenmonat Ramadan war gerade angebrochen, als Fatimas Handy plötzlich vibrierte. Eine WhatsApp-Nachricht war der Auslöser. Voller Neugier schaute sie auf den Absender. Huch! Eine alte Freundin, die sie schon seit Jahren aus den Augen verloren hatte. Was sie ihr wohl mitteilen wollte? Fatima öffnete die Nachricht und fand eine ellenlange Nachricht mit Ramadangrüßen vor. Die Nachricht war so lang, dass sie 3-4 mal scrollen musste, um überhaupt an das Ende, der mit dutzenden Blumen- und Sichelmond-Emojis verzierten Nachricht, zu gelangen. Hoch erfreut antwortete Fatima auf die Nachricht und schrieb:

“Vielen lieben Dank für deine persönlichen Worte! Mashallah! Ich hab mich echt über deine Nachricht gefreut. Ich bin auch total happy, dass du an mich gedacht hast, obwohl wir uns so lange nicht mehr gesehen haben und damals im Streit auseinander gegangen sind. Offenbar hast du mir vergeben und willst die Vergangenheit ruhen lassen. Das freut mich sehr! Deine Ramadangrüße haben mich jedenfalls richtig tief berührt und meine ganze Haltung gegenüber Ramadan maßgeblich verändert. Dank deiner Nachricht, werde ich den Fastenmonat ganz anders angehen. Vielen Dank dafür! Ich würde mich auch sehr darüber freuen, wenn du im Ramadan inschallah zu einem Iftar bei mir vorbeikommst!”

Nur wenige Minuten später erhielt Fatima eine weitere Nachricht von einer anderen Bekannten. Merkwürdigerweise mit dem identischen Inhalt, wie der vorherige Ramadangruß. Fatima konnte diesen Zufall nicht glauben. Waren die Worte etwa doch nicht speziell an sie gerichtet? Diesem Verdacht musste Fatima nachgehen und schrieb zurück:

“Du… das mag jetzt vielleicht komisch klingen, aber stammen die Worte von dir? Weil eine Freundin von mir hatte mir kurz davor exakt die gleiche Nachricht geschickt! Subhanallah! Das kann doch unmöglich ein Zufall sein, oder? Hast du die Worte etwa von ihr abgeschrieben?”

Daraufhin erhielt Fatima eine ernüchternde Antwort:

“Weil man ja im Ramadan auch nicht lügen soll, will ich ehrlich sein. Irgendjemand hat mir die Nachricht geschickt und ich habe sie ungelesen an mein komplettes Telefonbuch weitergeleitet.”

Völlig desillusioniert schrieb Fatima der ersten Absenderin: “Das mit der Einladung zum Iftar hat sich erledigt! Offenbar bin ich dir nicht mal individuelle Ramadangrüße wert! WOW!”

Kennst du auch so Leute, die sich keinerlei Mühe machen und nur kopierte Ramadangrüße von anderen übernehmen? Dann hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere