Harte Strafe: Beate Zschäpe zu lebenslangem NSU-Prozess verurteilt - Noktara.de

Harte Strafe: Beate Zschäpe zu lebenslangem NSU-Prozess verurteilt

Damals NSU, heute Antifa.

Damals NSU, heute Antifa.

München. Beate Zschäpe, bekannt als Mittäterin der rassistischen NSU-Morde, wurde nun endlich verurteilt. Sie soll nun den Rest ihres Lebens auf Staatskosten in einem Gerichtsprozess verbringen und den Zeitraum zwischen den Verhandlungstagen in U-Haft verbringen. Maßgeblich konnte dieses Urteil ausgesprochen werden, weil Zschäpe selbst nach 3 1/2 Jahren überraschend ihre scheußlichen Taten gestand und maßgeblich zur Aufklärung der Tathergänge beitrug. Ihre absolut überzeugende Reue, die aufrichtige Entschuldigung gegenüber den Verbliebenen der Opfer und die Distanzierung vom Nazi-Gedankengut, kamen ihr dabei zu Gute. Diese Phase hat sie wohl nun eindeutig hinter sich gelassen. Sonst wäre das Strafmaß noch viel höher ausgefallen. Gleichzeitig setzt sie mit diesem Sinneswandel eine mögliche politische Karriere bei der AFD nach ihrer Haftentlassung auf’s Spiel.

Dauer des NSU-Prozess zu lang

Auf die Frage, warum sie erst jetzt den Mund aufmacht, entgegnete ihr Verteidiger, dass Frau Zschäpe erst mal darüber nachdenken musste, was sie sagt. Eine Gedankenpause vor’m Sprechen dauert bei Nazis für gewöhnlich etwas länger. Dafür sollte man Verständnis haben.

Prozessbeobachter kritisierten zwar bisher die Dauer der Verhandlung, zumal währenddessen bereits 3 Richter pensioniert wurden und der Berliner Flughafen eröffnet wurde, jedoch sagte der Bundesstaatsanwalt dazu:

“Die Mühlen der Justiz mahlen zwar langsam, aber dafür in Zeitlupe.”

Nazis durchschauen Zschäpe

Findige Nazis trauen Zschäpes Aussagen jedoch nicht. So glauben sie, ihr strategisches Spiel zu durchschauen. So wird auf einschlägigen rechtsradikalen Webseiten Beate Zschäpe vorgeworfen, sie sei in Wahrheit schon immer linksradikal gewesen. Die ganzen NSU-Morde seien ein Komplott, um diese schrecklichen Taten unschuldigen Nazis in die Springerstiefel zu schieben und sie in einem schlechten Licht stehen zu lassen.

Unterstütze uns auf Steady
,