Erdogan gratuliert Sebastian Kurz zu baldigen Neuwahlen

Erdogan gratuliert Sebastian Kurz zu baldigen Neuwahlen

Noktara - Erdogan gratuliert Sebastian Kurz zu baldigen Neuwahlen

Wien – Wegen der Veröffentlichung des skandalösen Geheimvideos und dem damit einhergehenden Rücktritt des Vizekanzlers Heinz-Christian Strache, bricht die österreichische Regierungskoalition aus FPÖ und ÖVP auseinander. Schon bald sollen daher Neuwahlen stattfinden. Den Termin dafür kündigten Sebastian Kurz und Bundespräsident Van der Bellen heute in einer äußerst knappen Rede an.

Keine Zeit für Fragen!

Bereits nach 5 Minuten flüchtete Kurz schlagartig vom Podium und ließ keinerlei Raum für die Beantwortung von offenen Fragen. So zum Beispiel, was bis zu den Neuwahlen mit den Ministern der FPÖ wie Herbert Kickl geschehen soll, denn schließlich könne man ja keinen FPÖ-Politiker mit der Aufarbeitung des FPÖ-Skandals betrauen. Der Grund für das eilige Verschwinden von Sebastian Kurz war jedoch nicht, dass er sich nicht den Fragen der Presse stellen wollte. Nein, ganz und gar nicht!

Türkischer Besuch in Österreich

Kurz hatte es einfach sehr eilig, weil noch ein kurzfristig angesetztes Treffen mit dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan auf der Tagesordnung stand. Dieser ist nämlich extra dafür aus Istanbul angereist und wollte Kurz persönlich zu den bevorstehenden Neuwahlen beglückwünschen. Neben warmen Worten hatte Erdogan weiterhin angeboten ihm als Experte in Sachen Neuwahlen mit einigen hilfreichen Ratschläge zur Seite zu stehen, damit er am Ende auch das gewünschte Wahlergebnis erzielt. So hatte Erdogan erst neulich erfolgreich dafür gesorgt, dass es in Istanbul erneute Kommunalwahlen geben wird, weil die AKP dort der Opposition unterlag. Kurz bedankte sich für diesen Beistand bei Erdogan und war neben der getürkten Expertise besonders erfreut über das liebevolle Blumengesteck.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
Ein Kommentar zu “Erdogan gratuliert Sebastian Kurz zu baldigen Neuwahlen”
  1. Ein Unterschied bleibt. Nachdem beim letzten Mal 9 von 10 İstanbulern ihre Stimme abgegeben hatten, traue ich ihnen jetzt zu, erstmalig in der Weltgeschichte die legendäre 100%-Grenze der Wahlbeteiligung zu knacken. Das schaffen die Ösis nie und nimmer.

    Schön übrigens, dass ihr das Wort „getürkt“ benutzt. Es könnte vom betrügerischen Lebenswerk eines Österreichers abgeleitet sein, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Schachtürke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.