Komplette Schulklasse nach Moscheebesuch zum Islam konvertiert

Komplette Schulklasse nach Moscheebesuch zum Islam konvertiert

Noktara - Komplette Schulklasse nach Moscheebesuch zum Islam konvertiert

Im Rahmen des Ethikunterrichts organisierte der Klassenlehrer der 6c der Erfurter Mario-Barth-Gesamtschule einen Moscheebesuch bei der örtlichen islamischen Gemeinde. Insbesondere Vorurteile über Muslime sollten dadurch abgebaut werden.

Eltern wollten erst den Moscheebesuch verbieten!

Die Eltern vereinzelter Kinder waren jedoch zunächst wenig begeistert über dieses Vorhaben und teilten der Schulleitung mit, dass sie es ihren Kindern nicht erlauben werden an diesem Moscheebesuch teilzunehmen. Erst als der Direktor mit Nachdruck darauf hinwies, dass die Teilnahme an dem Klassenausflug in das islamische Gebetshaus verpflichtend sei und ihnen im Falle des unentschuldigten Fehlens ein vierstelliges Bußgeld drohe, willigten die Eltern zähneknirschend ein. Auch beschwichtigte der Ethiklehrer die besorgten Eltern damit, dass die Kinder ja in den nachfolgenden Wochen auch eine Kirche und eine Synagoge besuchen werden.

Moscheeführung mit anschließender Schahada.

Als dann der Tag des Moscheebesuchs anstand, traf sich die Klasse zunächst auf dem Parkplatz des Schulgebäudes und fuhr von dort gemeinsam mit dem Bus zur nahegelegenen Moschee, wo sie von einem Moscheeführer begrüßt wurden. Nach einem Rundgang durch das Gebetshaus mit verschiedenen Erläuterungen zur Glaubenspraxis der Muslime, hatten die Schüler und Schülerinnen die Gelegenheit bei einem Gläschen Tee und orientalischem Gebäck offene Fragen zu stellen, die der Imam der Moschee mit Hilfe eines Übersetzers beantwortete. Abschließend fragte der Imam die Gäste, wer von ihnen den Islam als seine neuen Glauben annehmen möchte, woraufhin alle Schüler und Schülerinnen samt des Ethiklehrers begeistert den Arm hoben. Voller Freude sprach ihnen der Imam daraufhin das islamische Glaubensbekenntnis vor, was sie allesamt nachsprachen. Der Imam gratulierte seinen neuen Glaubensgeschwistern und verteilte als Begrüßungsgeschenk deutsche Koranübersetzungen, muslimische Mützen für die Jungs und Kopftücher für die Mädchen in verschiedenen Farben.

Eltern sind schockiert!

Völlig entsetzt reagierten insbesondere die Eltern der Kinder, die zuvor gegen den Moscheebesuch protestierten, als ihr Nachwuchs daheim ankam und ihnen davon berichtete, dass sie nun muslimischen Glaubens sind. Offenbar waren die Befürchtungen der Eltern doch nicht unbegründet und dieser eine Moscheebesuch hat genügt, um die Kinder dazu zu bringen ihren bisherigen Glauben abzulegen und fortan dem Weg des Propheten Mohamed zu folgen.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
One comment to “Komplette Schulklasse nach Moscheebesuch zum Islam konvertiert”
  1. Und ich dachte, ein jeder Mensch sei Muslim von Natur aus, das sei des Menschen Fitrah. Zum Islam zu konvertieren ist so gesehen ja gar nicht nötig, im Grunde genommen sogar ein Ding der Unmöglichkeit. Trotzdem wünsche ich den Schülern der Klasse 6c der Mario-Barth-Gesamtschule alles erdenklich Gute für ihren Lebensweg. Und dass sie die Freitage für die Zukunft nicht ungenutzt verstreichen lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere