Muslim schmeißt Schweine ins Meer, damit sie halal werden

Muslim schmeißt Schweine ins Meer, damit sie halal werden

Noktara - Muslim schmeißt Schweine ins Meer, damit sie halal werden
Denn alles aus dem Meer ist erlaubt!

Normalerweise gelten Schweine im Islam als unrein und sind daher nicht für den Verzehr zulässig, doch ein findiger Muslim hat einen Weg gefunden, um die Unreinheit der Schweine rauszuwaschen.

Halal Schweinefleisch aus dem Meer

So ist allgemein bekannt, dass weitestgehend alle Tiere aus dem Ozean für Muslime halal sind. Darum packt er sich die Schweine und schleudert sie beherzt in den Ozean. Danach fängt er die “Meerschweinchen” wieder mit einem Fischernetz und schlachtet sie anschließend nach islamischem Ritus. Dieses zertifizierte Verfahren erlaubt es Muslimen das Schweinefleisch ohne Gewissensbisse zu essen, da die Schweine dann als Meerestiere gelten und somit automatisch halal sind. Selbst die Gelatine dieser “Meerschweinchen” ist halal.

Meerschweinchen als Geschäftsmodell

Eigentlich hatte er das zunächst nur für den Eigenbedarf getan, doch inzwischen ist die Nachfrage nach Halal Schweinefleisch so stark angestiegen, dass er die reingewaschenen Schweine im großen Stil exportiert. Insbesondere Muslime in SAUdi-Arabien gehören dabei zu den größten Abnehmern.

Eigentlich ein Wunder, dass noch kein Muslim vor ihm auf diese geniale Methode gekommen ist! Wie findest du seine Vorgehensweise?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!


Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
One comment to “Muslim schmeißt Schweine ins Meer, damit sie halal werden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere