Muslimas im Kongress: 7 Dinge, die sich nun in Amerika ändern!

Muslimas im Kongress: 7 Dinge, die sich nun in Amerika ändern!

Noktara - 2 Muslimas im Kongress - Das ändert sich nun in Amerika

Der Kongress wird islamisiert! (Fotoquelle links, Fotoquelle rechts.)

Herzlichen Glückwunsch an die Tochter eines Palästinensers Rashida Tlaib und Ilhan Omar, die einst aus Somalia flüchtete. Beide haben sich in der US-Politik einen Namen gemacht, indem sie sich bei den Midterm-Wahlen Sitze im amerikanischen Parlament sichern konnten. So ziehen mit diesen beiden Damen erstmalig in der amerikanischen Geschichte Muslimas in den US-Kongress! Was sich dadurch alles in den USA ändert, haben wir hier festgehalten. Los geht’s!

1. Die Freiheitsstatue bekommt ein Kopftuch

Noktara - Muslimischer Künstler setzt Freiheitsstatue Kopftuch aufMit zwei Muslimas im Repräsentantenhaus kann die Freiheitsstatue natürlich nicht mehr mit offenen Haaren in der Öffentlichkeit rumstehen und wird nach islamischer Tradition verschleiert.

2. Das weiße Haus wird Richtung Mekka gedreht

Noktara - Das weiße Haus wird Richtung Mekka gedreht - Qibla Finder

Damit die muslimischen Mitarbeiter im Weißen Haus beim Verrichten ihrer Gebete nicht mehr in die Zimmerecken schauen müssen, wird das komplette Gebäude angehoben und der Winkel um einige Grad Richtung Mekka korrigiert.

3. Kostenfreie Visa für Muslime

Natürlich werden alle vorherigen Einreiseverbote gegenüber Muslimen fallen gelassen und als Entschädigung kostenfreie Visas ausgegeben. Auch an Flughäfen werden Muslime oder Personen, die für Muslime gehalten werden, nicht mehr für “zufällige Routinedurchsuchungen” ausgewählt.

4. Guantanamo Bay wird geschlossen

Guantanamo Zaun

Eigentlich wollte Obama bereits angeblich das menschenrechtswidrige Gefängnis auf Guantanamo schließen, hat es aber nie umgesetzt, aber da nun zwei Muslimas im Kongress sitzen, dürfte die Schließung schneller von statten gehen, als Trump braucht um einen dämlichen Tweet rauszuhauen!

5. Der Waffendeal mit Saudi-Arabien wird gestoppt

saudi-rumgeballer

Endlich geht es nicht mehr nur um wirtschaftliche Interessen, sondern um Menschenrechte! Darum werden Rashida und Ilhan dafür sorgen, dass Saudi-Arabien keine Waffen mehr von den USA erhält und das Leiden im Jemen endet.

6. Der Mauerbau an der mexikanischen Grenze wird abgebrochen

Mauer-Abriss

Sämtliche Baumaßnahmen werden sofort gecancelt. Zugegeben nicht nur wegen den zwei muslimischen Politikerinnen, sondern weil die Demokraten nach den Wahlergebnissen Einfluss auf die Bewilligung der Geldmittel für Trumps Mauer erlangen.

7. Melania Trump muss einen Niqab tragen

Noktara - First Lady Melania Trump mit Niqab

Als First Lady wird Trumps Frau Melania aus Respekt und Zeichen des Empowerments gegenüber muslimischen Amerikanerinnen wie Rashida Tlaib und Ilhan Omar einen Gesichtsschleier tragen. Auch Trumps Tochter Ivanka soll inzwischen darüber nachdenken, weil sie die zwei Muslimas im Kongress inspirierend findet.

Wie findest du es, dass nun endlich Muslimas im Kongress sitzen? Gefallen dir diese Änderungen oder eher nicht?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
One comment to “Muslimas im Kongress: 7 Dinge, die sich nun in Amerika ändern!”
  1. 8. Das Holy Weekend wird eingeführt

    Die heiligen Tage Freitag, Sabbat und Sonntag werden zu einer Zeit der Ruhe und Besinnung. Vom Sonnenuntergang am Donnerstag bis Sonntag 24:00 Uhr darf nicht mehr gearbeitet werden. Besonders das Verrichten unreiner Arbeit ist streng verboten, so zum Beispiel präsidentiale Internet-Aktivitäten, die nach dem Strafkatalog der New World Sharia 2.0 mit einer zusätzlichen Kürzung der Fingerchen und im Wiederholungsfall mit öffentlicher Steinigung geahndet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere