MDR: „Natürlich bieten wir Faschisten keine Bühne.”

MDR: „Natürlich bieten wir Faschisten keine Bühne.”

Noktara - MDR-Natürlich bieten wir Faschisten keine Bühne-Höcke-Keine-Minute-für-AfD

Alles nur ein riesiges Missverständnis! Wer glaubt, dass der öffentlich-rechtliche (und damit GEZ-finanzierte) Fernsehsender MDR den AfD-Politiker Bernd Höcke mit einem Sommerinterview eine Bühne einräumt, ist auf dem Holzweg. Wie der MDR in einer Stellungnahme auf Twitter inzwischen hinreichend aufgeklärt hat, wird man Faschisten natürlich keine Bühne geben. So soll das Sommerinterview ja kein netter Plausch werden, sondern vielmehr wie die Nürnberger Prozesse ablaufen und die “Positionen” der AfD, die bisher ja völlig unbekannt sind, in einem knallharten journalistischen Gespräch zum Vorschein bringen. Wenn überhaupt wird der MDR durch das Sommerinterview die AfD mit ihren rechtsradikalen Aussagen demaskieren. Dazu sei der MDR sogar moralisch und demokratisch verpflichtet. Zugegeben wird Herr Höcke dabei im wörtlichen Sinne auf einer Bühne im Rampenlicht stehen, aber das tut ja inhaltlich nichts zur Sache. Auch spielt es keine Rolle, dass die Sendezeit ohne jegliche Not einem faschistischen Verfassungsfeind zur Verfügung gestellt wird.

Keine Bühne für Faschisten? Irgendwie dann doch.

Und nächste Woche wird dann Herr Höcke zu einem MDR-Radiotalk eingeladen, um darüber zu diskutieren, ob der Holocaust wirklich passiert ist. Mehr dazu hier.

Noktara - Nächste Woche beim MDR Talk - Der Holocaust - Ist er wirklich passiert?

Wie siehst du das? Sollte man der AfD Sendezeit und damit Aufmerksamkeit schenken oder sollte man Faschisten besser keine Bühne geben?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
Ein Kommentar zu “MDR: „Natürlich bieten wir Faschisten keine Bühne.””
  1. Westdeutschland hätte Mitteldeutschland nie annektieren dürfen. Ich habe großes Verständnis für die Warschauer Republik in Ostdeutschland wenn sie nie wieder mit diesen sozio-ökonomisch gescheiterten Nazis ein Reich bilden will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.