Istanbul: Erdogan lässt Wahl wiederholen, weil Bismillah vergessen wurde

Istanbul: Erdogan lässt Wahl wiederholen, weil Bismillah vergessen wurde

Noktara - Istanbul - Erdogan lässt Wahl wiederholen, weil Bismillah vergessen wurde

Die türkische Wahlkommission hatte bereits offiziell bekannt gegeben, dass nach der spannenden Stimmenauszählung der Kandidat der Opposition Ekrem Imamoglu die meisten Wähler vereinen konnte und somit zum neuen Bürgermeister Istanbuls wird, doch wie sich nun herausstellte, muss die Kommunalwahl in Istanbul wegen eines groben Fehlers wiederholt werden.

Ein Wahlergebnis ohne Segen.

Noktara - Es bleibt spannend - Erdogan will persönlich alle Stimmzettel überprüfen
Der türkische Präsident bei der Kontrolle der Stimmzettel.

So hat Erdogan, nach der unerwarteten Niederlage der AKP, von seinem Sonderrecht gebrauch gemacht und eine Annullierung der Wahl samt sofortiger Neuwahl beantragt, weil Ekrem Imamoglu bei seiner feierlichen Amtseinführung offenbar vergessen hatte Bismillah zu sagen. Die gesamte Amtszeit des neuen Bürgermeisters sei damit islamrechtlich inakzeptabel und die Wahl müsse sofort wiederholt werden, so Erdogan, der sich dabei auf eine Fatwa der DIYANET stützt, die islamische Anforderungen für demokratische Wahlen und politische Ämter ausformuliert hat.

Neuwahlen in Istanbul nach Wahlreform

Noktara - Erdogan führt plötzlich Kommunalwahlrecht für Deutsch-Türken ein

Weiterhin hat Erdogan per präsidialem Dekret festgelegt, dass bei der Neuwahl in Istanbul bereits das kürzlich erst reformierte Wahlsystem angewendet werden soll, das auch Türken im Ausland ein Kommunalwahlrecht einräumt. Insbesondere in Deutschland lebende Türken könnten dadurch einen erheblichen Einfluss auf das Istanbuler Wahlergebnis haben.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
One comment to “Istanbul: Erdogan lässt Wahl wiederholen, weil Bismillah vergessen wurde”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere