Impfneid: Deutsche Impfgegner wollen sich plötzlich doch impfen lassen

Impfneid: Deutsche Impfgegner wollen sich plötzlich doch impfen lassen

Noktara - Impfneid- Deutsche Impfgegner wollen sich plötzlich doch impfen lassen, weil andere Länder mehr Impfstoff haben

Viele Deutsche wollten sich bisher eigentlich nicht impfen lassen und waren äußerst skeptisch gegenüber dem Corona-Impfstoff, doch jetzt wo sich zahlreiche andere Länder wie zum Beispiel Israel bereits mit dem deutschen Impfstoff eingedeckt haben und teils schon mitten im Impfmarathon sind, kommt in immer mehr deutschen Impfgegnern ein gewisser Impfneid auf.

Schließlich handelt es sich ja bei dem Impfstoff von Biotech, um ein deutsches Produkt! Wie kann es dann sein, dass Deutschland bei der Verteilung der Impfdosen den Kürzeren zieht? Sollte der Impfstoff nicht zuerst Deutschen zu Gute kommen, bevor Ausländer den begehrten Impfstoff erhalten? Deutschland ist schließlich nicht das Weltgesundheitsamt!

Impfneid wischt jegliche Bedenken vom Tisch!

Dieses Gefühl leer auszugehen und anderen nichts zu gönnen, solange man selbst nicht überversorgt ist, lässt jegliche bisherige Skepsis verfliegen. Selbst diejenigen, die bisher befürchten mit dem Impfstoff von Bill Gates verchipt zu werden, wollen nun so schnell wie möglich geimpft werden und kritisieren die Bundesregierung dafür nicht genügend Impfdosen reserviert zu haben. Deutschlands Regierung ist eben unfähig! In anderen Ländern läuft das Corona-Management viel besser. Dort gibt es sogar eine Impfpflicht, aber unsere verweichlichte links-grüne Regierung traut sich ja sowas nicht. Pfff.

Wie sieht es bei dir aus? Bist du etwas neidisch auf diejenigen, die sich bereits impfen lassen konnten?

Sag uns deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Impfneid: Deutsche Impfgegner wollen sich plötzlich doch impfen lassen”
  1. Wie bin ich neidisch auf Deutschlands 101-jährige Erstgeïmpfte, die jetzt wieder Mallorca und die Fankurven der Bundesliga unsicher machen darf!

    Bei der Corona-Impfung auf Europa zu starren oder sogar nur auf Deutschland ist ein gewaltiger Fehler. Die Coronatragödie ist mehr als eine katastrophale Epidemie. Es ist eine Pandemie. Die in Deutschland, die in Europa Krankenversicherten zu impfen ist ein Tröpfchen auf den heißen Stein. Die ganze Welt, Arm und Reich, muss geïmpft werden, sonst reist das Virus weiterhin in der Buisnessclass von Kapstadt über Casablanca nach Moskau, Peking, Jerusalem, Rio de Riyad, Mar-a-Lago und Erdoğanşehir. Endstation ist dann erst in Pjöngjang.

    Von meinem Homeoffice aus gesendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.