AfD schlägt Armbinden als Alternative zum Immunitätsausweis vor

AfD schlägt Armbinden als Alternative zum Immunitätsausweis vor

Noktara - AfD schlägt Armbinden als Alternative zum Immunitätsausweis vor

Gesundheitsminister Jens Spahn hat einen höchstumstrittenen Vorschlag unterbreitet laut dem Bürger, die bereits vom Coronavirus genesen sind einen sogenannten Immunitätsausweis erhalten sollen, der ihnen gewisse Privilegien einräumt. Beispielsweise könnten Personen, die nachweislich immun sind problemlos auf öffentliche Veranstaltungen oder ganz normal in Restaurants essen gehen. Parteiübergreifend wurde dieses Vorhaben scharf kritisiert, da es noch nicht einmal als medizinisch gesichert gilt, dass jemand nach einer Genesung nicht erneut erkranken kann. Auch seien die Corona-Tests noch nicht zuverlässig genug, um sich systematisch darauf verlassen zu können. Weiterhin wurden Bedenken geäußert, dass dadurch falsche Anreize geschaffen würden, die gesunde Menschen dazu verleiten sich absichtlich mit dem Virus anzustecken, um danach den Immunitätsausweis samt seiner Vorteile zu erhalten.

Die AfD präsentiert daher eine Alternative zum Immunitätsausweis

So sieht das Gesundheitskonzept der AfD vor, dass man nicht etwa bereits genesenen Bürgern einen Immunitätsausweis ausstellt, sondern stattdessen positiv getestete Corona-Infizierte als Warnung gut sichtbar für alle andere mit Armbinden versehen sollte. Auch sieht der Vorschlag der AfD vor, dass man sofort alle Geschäfte und Betriebe öffnen sollte und vorerst lediglich bei gemeldeten Corona-Verdachtsfällen entsprechende Warnschilder am Eingang der betroffenen Läden anbringen sollte und alle gesunden Bürger dazu aufrufen sollte nicht bei Corona-Infizierten einzukaufen. Sollte dies nicht genügen, um Corona-Infizierte von der gesunden Gesellschaft zu isolieren, könne man darüber nachdenken spezielle Quarantänelager zu errichten, in denen sich gezielt und nachhaltig um die Kranken gekümmert werden könne, so die AfD im Bundestag.

Nun bleibt abzuwarten, wie der Ethikrat und der Bundesrat auf diesen Vorschlag reagieren wird.

Wie siehst du das? Sollte man die Gesunden oder die Kranken oder besser gar keinen öffentlich stigmatisieren?

Sag uns deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.