Mit diesen 6 Schritten wirst du ein professioneller Haustürke!

Mit diesen 6 Schritten wirst du ein professioneller Haustürke!

Noktara - Mit diesen 7 Schritten wirst du ein erfolgreicher Haustürke

Du willst lieber ein “Haustürke” als ein “Feldtürke” sein? Wir zeigen dir wie!

Der schwarze Bürgerrechtler Malcolm X unterschied einst zwischen “Feldsklaven” und “Haussklaven”. 2013 griff Kübra Gümüsay diesen Begriff in einer taz-Kolumne auf und lehnte die Bezeichnung eines “Haustürken” daran an. Als Beispiel dafür nannte sie Necla Kelek und auch Akif Pirinçci. Manch einer nannte auch schon den Grünen-Politiker Cem Özdemir einen Haustürken, aber was genau ist damit gemeint und wie kannst du auch so ein Haustürke werden? Wir zeigen es dir in 6 einfachen Schritten! Los geht’s!

1. Du brauchst türkische Wurzeln!

türkeiflagge

Zunächst benötigst du eine türkische Identität. Beispielsweise eine türkische Abstammung. Du musst dafür nicht unbedingt in der Türkei gelebt oder dort geboren sein. Selbst die türkische Sprache musst du dafür nicht beherrschen und auch die türkische Kultur kann dir völlig egal sein. Es genügt völlig, wenn wenigstens ein Elternteil von dir aus der Türkei kommt und du einen türkischen Namen hast. Das ist nämlich essentiell, damit deine Zitate über andere Türken als glaubwürdig wahrgenommen werden.

2. Verachte dich selbst!

Damit du über andere Türken herziehen kannst, solltest du vorher Selbsthass auf dich entwickeln, denn erst wenn du es geschafft hast dein persönliches Ehrgefühl abzustellen und dir in der Rolle des unterwürfigen Türken zu gefallen, kannst du ohne mit der Wimper zu zucken rassistische Beleidigungen über andere Türken und Türkinnen absondern, die ein Deutscher niemals offen aussprechen würde. Was uns auch schon zum nächsten Schritt führt.

3. Erzähle einen Haufen Bullshit!

Nutze dein Image als “Türke”, um absoluten Schrott über deine Landsleute abzulassen. Der Wahrheitsgehalt spielt dabei absolut keine Rolle. Übertreibe und verzerre so viel du kannst! Du als “Türke” musst es ja schließlich wissen und würdest ja nie etwas Unwahres über deine türkischen Geschwister sagen und auch nie versuchen die Gesellschaft zu spalten oder etwa doch?

4. Gib dich mit bekennenden Türkenhassern ab!

Noktara - Kopftuchmädchen - Sarrazin verklagt Weidel wegen Urheberrechtsverletzung

Nicht umsonst lautet eine deutsche Redensart: „Zeige mir Deine Freunde und ich sage Dir, wer Du bist.“ Versuche daher dich so oft wie möglich mit Leuten wie Thilo Sarrazin oder AfD-Politikern blicken zu lassen und inszeniere dich als türkischer Onkel Tom!

5. Lass dich von Rassisten feiern!

gatsby

Sei der Türke, der endlich mal die Wahrheit ausspricht, die jeder Rassist ohnehin schon seit Jahren denkt und bestätige als vermeintlicher Insider die widerlichsten Vorurteile. Nicht nur das! Übertriff die Vorurteile mit absoluter Gewissenlosigkeit und genieße den Applaus, den du dafür vom rechten Flügel bekommen wirst, denn das hast du sichtlich verdient. Prost!

6. Zähle dein Geld!

Nun musst du deine Position als Haustürke nur noch geschickt ausnutzen, um beispielsweise einen Beststeller über Türken in Deutschland zu verkaufen oder dich für Hassreden auf rechtspopulistischen Versammlungen bezahlen zu lassen oder Honorare für Einladungen in kontroversen Talkshows einzustreichen.

Und schon bist du ein professioneller Haustürke!

Hast du weitere praktische Ratschläge, die in diese Anleitung gehören? Dann hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
One comment to “Mit diesen 6 Schritten wirst du ein professioneller Haustürke!”
  1. Bis Schritt 2 war der Test ja easy, aber Schritt 3 ist so heftig, dass das wohl niemand schafft. Daher mein Änderungsvorschlag:

    3. Pflege wahre deutsche Leitkultur
    Von einem Haustürken wird erwartet, dass er den assimilationspflichtigen Fremdlingen die deutsche Sprache so vorlebt wie ein waschechter deutsch-deutscher Ureinwohner. Schwerer Fehler: Wer einen Orientalen „Entschuldigung, sind Sie vielleicht von hier?“ fragt anstatt „Du kommen Furankfurt?“, outet sich als integrationsresistenter Höhlenmensch, der die Zivilisation und deutsche Traditionen mit Füßen tritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere