Haram zum muslimischen Wort des Jahres gewählt - Noktara.de

Haram zum muslimischen Wort des Jahres gewählt

haram-wort-des-jahres

Die Gesellschaft für islamische Sprache (GfiS) hat heute Morgen das muslimische Wort des Jahres 2016 (bzw. 1438 nach islamischer Zeitrechnung) bekannt gegeben: haram.

Bedeutung von haram

Das Adjektiv haram bedeutet nach islamischem Glauben verboten, jedoch wird der Begriff inzwischen so inflationär verwendet, dass quasi alles für verboten erklärt wird, was nicht ins eigene Weltbild passt. Tatsächlich sind nur sehr wenige Dinge für Muslime wirklich verboten, nämlich die Punkte, die explizit im Koran oder durch die Sunnah des Propheten (ﷺ) für haram erklärt wurden. Lesenswert dazu ist auch das Interview mit Yassir Hammoudi, dem Gründer der HARAM™-GmbH. Ein innovatives Unternehmen, dass ein offizielles Haram-Siegel entwickelt hat.

Dieses Wort ist inzwischen so populär, dass es sogar von Nicht-Muslimen verwendet wird.

Weitere Anwärter auf das muslimische Wort des Jahres waren:

  • Kafir,
  • Munafiq,
  • Bid’a,
  • Djahil
  • und Murtad.

Gewonnen hat jedoch haram, weil die Wahl eines Wort des Jahres bereits eine unzulässige Neuerung darstellt und Wahlen ja ohnehin verboten seien und man durch die Teilnahme an einer solchen Wahl bereits aus dem Glauben austritt. Wer das nicht genauso sieht, sei ohnehin ein Heuchler.

Unterstütze uns auf Steady
,