Griechenland entsendet Galeeren zu türkischer Erdgas-Bohrinsel

Griechenland entsendet Galeeren zu türkischer Erdgas-Bohrinsel

Noktara - Griechenland entsendet Galeeren zu türkischer Erdgas-Bohrinsel

Der Streit um das Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeer spitzt sich immer weiter zu. Nach dem enormen Erdgasfund der Türkei vor Zypern und verbalen Drohungen, reagiert Griechenland nun ebenfalls mit militärischer Entschlossenheit und entsendet 12 seiner seetüchtigsten Galeeren zur türkischen Bohrinsel, wo sie bereits von türkischen Kriegskreuzern, Flugzeugträgern und U-Booten erwartet werden.

Galeeren-Besatzung offenbar doch bereit für Märtyrertod

Wie sich herausstellte war Erdogans vorherige Skepsis völlig unbegründet. So hatte er zuvor gesagt, dass die Türken wenn es ums Kämpfen geht, bereit sind, Märtyrer zu werden und dabei stark bezweifelt, ob diejenigen, die sich ihnen im Mittelmeer auflehnen, auch zu den gleichen Opfern bereit sind. Erdogan entschuldigte sich daher beim griechischen Botschafter für diese Fehleinschätzung und lies den Verbliebenen der Besatzung der griechischen Galeeren vorsorglich Trauerkränze und Kondolenzschreiben zukommen. Diese Männer müssen ebenfalls bereit sein für ihr Land zu Märtyrern zu werden, da sie sonst nicht auf die Idee kämen türkische Streitkräfte mit mittelalterlichen Galeeren anzugreifen, so Erdogan voller Respekt.

EU berät Sanktionen gegen die Türkei

Außenminister Heiko Maas mahnte an, dass man das militärische Säbelrasseln und auch die Erdgas-Bohrungen der Türkei nicht akzeptieren werde. Die EU überlegt daher als Sanktion die Türkei aus der EU auszuschließen. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Türkei davon einschüchtern lässt.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.