Fitnessstudio für Muslime: Pumpen ohne FITNA | Noktara.de

Fitnessstudio für Muslime: Pumpen ohne FITNA

Fitnessstudio für Muslime: Pumpen ohne FITNA

In diesem Fitnessstudio können Muslime sündenfrei trainieren!

Wiesbaden – Der türkischstämmige Fitnesstrainer und ehemalige Türsteher Mehmet Tokat legt als frommer Muslim viel wert auf seinen Glauben. Bisher musste er jedoch beim Training im örtlichen Fitnessclub sündige Zustände ertragen, die nicht mit seiner Religion zu vereinbaren sind. Darum hat er kurzerhand ein eigenes Fitnessstudio für Muslime eröffnet! Das muslimische Fitnessstudio trägt den Namen “FITNAfree”, weil es sich darin ohne Versuchungen und völlig sündenfrei trainieren lässt, so Mehmet Tokat.

Aber was ist so besonders an diesem islamischen Fitnessstudio?

Im Gegensatz zu anderen Fitnessketten wie FITNA/ONE, McFITNA, Fitna First und clever fitna ist FITNAfree völlig auf die Bedürfnisse von muslimischen Sportbegeisterten zugeschnitten.

So wird im muslimischen Fitnessstudio – ähnlich wie in einer Moschee – strikt auf die Geschlechtertrennung geachtet. Zwar gäbe es bereits zahlreiche Fitnessstudios für Frauen, aber FITNAfree ist so ausgestattet, dass beide Geschlechter innerhalb eines Studios räumlich getrennt voneinander trainieren können. Damit sollen insbesondere muslimische Ehepaare dazu motiviert werden gemeinsam zum Training zu kommen und dennoch ungestört vom anderen Geschlecht konzentriert zu trainieren, so der Betreiber. Auch gibt es natürlich unterschiedliche Eingänge für Männer und Frauen. Das Kopftuch dürfe beim Training getragen werden, sei jedoch bei FITNAfree keine Pflicht, da die Frauen ohnehin unter sich seien, so der Inhaber. Lediglich bei Verletzungen durch verhedderte Kopftücher haften die Kunden aus versicherungstechnischen Gründen selbst. So steht es im Mitgliedsvertrag.

Fitnesstrainer für beide Geschlechter

Besonders bemerkenswert ist, dass Mehmet Tokat bereits 2 weibliche Fitnesstrainer angestellt hat, die sich ausschließlich um die weiblichen Kunden kümmern sollen.

Keine HARAM-Musik

Auch ertönt bei FITNAfree zur Motivation nicht wie bei anderen Fitnesscentern üblich House oder Techno-Musik über die Lautsprecher, sondern ausschließlich islamischer Nasheed-Gesang und Koran.

Weiterhin gibt es an einer Fitnessbar islamkonforme Sportnahrung wie Proteinsheikhs und gelatinefreie Energieriegel, um den Körper halal in Form zu bringen und den Glauben zu stärken.

Gebet geht vor!

Noch eine Besonderheit stellen die Öffnungszeiten von FITNAfree dar, da sich diese an den örtlichen Gebetszeiten orientieren. So öffnet das Fitnessstudio direkt nach dem Morgengebet und ist freitags während dem Gemeinschaftsgebet und im Ramadan während dem Tarawih-Gebet geschlossen. Zu allen anderen Gebetszeiten können die extra dafür vorgesehenen Gebetsräume innerhalb des Studios genutzt werden.

Offen für Nicht-Muslime

Der Betreiber wies darauf hin, dass natürlich auch Nicht-Muslime bei FITNAfree willkommen seien. Sie müssten jedoch die Regeln der Haus-Sharia befolgen und 10% Jizya-Aufschlag auf die Mitgliedsbeiträge draufzahlen. Im Kleingedruckten der Haus-Sharia steht beispielsweise auch, dass homosexuellen Männern kein Zutritt zu FITNAfree gewährt wird.

Wie findest Du dieses Fitnessstudio für Muslime?

Sag uns Deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere