The Real Salam Shady: Eminem wird Muslim und droppt neues Album

The Real Salam Shady: Eminem wird Muslim und droppt neues Album

Noktara - The Real Salam Shady- Eminem wird Muslim und droppt neues Album

Lange war es still um den Rap-Künstler Eminem. Doch nun ist er plötzlich wieder da und hat ein neues Album veröffentlicht. Dabei zeigt er eine ganz neue Seite. Offenbar hat er während seiner Auszeit einen spirituellen Wandel durchlaufen und den Islam als seinen wahren Glauben angenommen. So distanziert er sich in seinen Lyrics von Sünden, die er einst noch musikalisch verherrlicht hat, gibt sich voller Reue und nennt sich selbst mehrfach “Salam Shady” und “Mashallah Mathers”.

Eminem mit Halal Beatbox

Noktara - Halal Beatbox - Muslim ahmt Haram Instrumente mit dem Mund nach

Besonders ungewohnt ist, dass die ganzen Hintergrundmelodien zu Eminems Sprechgesang frei von instrumenteller Begleitung sind, die nach manchen islamischen Ansichten haram sind. Stattdessen setzt Salam Shady auf Halal-Beatboxing.

Er verarbeitet auf seinem neuen Album religiöse und politische Themen

In Songs wie zum Beispiel “Will the Real Salam Shady please Stand Up for Prayer?”, “Without Allah”, “Lose Palestine”, “Like Israeli Soldiers”, “There is only One Rap God” und “Purple Hills of Medina” geht Eminem auf seine neue islamische Identität ein. Gleichzeitig präsentiert er auch ein kontroverses Musikvideo, in dem er in Anspielung auf den Las-Vegas-Schützen von 2017 zeigt, wie im Gegensatz zu den üblichen Vorurteilen ein weißer Nichtmuslim einen Terroranschlag verübt und im Anschluss für ein schärferes Waffenrecht geworben wird, da durch solche Amokläufe mit automatischen Sturmgewehren in den Vereinigten Staaten mehr Menschen getötet werden als durch den IS.

Für das ganze Album geht es hier entlang.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.