Dreifach Geimpfte fordern mehr Rechte als für zweifach Geimpfte

Dreifach Geimpfte fordern mehr Rechte als für zweifach Geimpfte

Noktara - Dreifach Geimpfte fordert mehr Rechte als für zweifach Geimpfte

Während hitzig über mehr Freiheitsrechte für zweifach Geimpfte und die 2G-Regel debattiert wird, fordert Sabine K. nach dem Erhalt ihrer 3. BionTech-Impfung, dass dreifach Geimpfte konsequenterweise noch mehr Rechte erhalten sollten.

„Ich finde das habe ich mir verdient. Wenn man zweifach Geimpfte bereits bevorzugt, dann sollte das für mich doch umso mehr gelten.“, so die dreifach Geimpfte.

Auf die Frage, was sie sich für zusätzliche Rechte vorstellt, antwortete sie:

„Beispielsweise eine Aufhebung der Maskenpflicht, eine Corona-Prämie, kostenlose Parkmöglichkeiten, eine eigene Spur auf der Autobahn oder vielleicht auch Steuererleichterungen wären durchaus angebrachte Privilegien. Immerhin entlaste ich ja auch das Gesundheitssystem mehr als diese unsolidarischen Drückeberger, die sich nur zweifach impfen lassen.“

Mehr Rechte für dreifach Geimpfte nur der Anfang

Kritiker fürchten jedoch, dass eine solche Bevorzugung zu einer Drei-Klassen-Gesellschaft führen könnte, bei der die dreifach Geimpften auf die zweifach Geimpften und die zweifach Geimpften auf die Impfverweigerer herabschauen. Außerdem droht eine endlose Schleife aus weiteren Forderungen zu entstehen, wenn irgendwann die ersten Bürger vierfach oder fünffach geimpft sind.

Wie siehst du das? Sollte man dreifach-Geimpfte mehr Grundrecht gewähren?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Dreifach Geimpfte fordern mehr Rechte als für zweifach Geimpfte”
  1. Wir haben beschlossen:

    — Totale Bürgerrechte für 3-fach Geimpfte.
    Ausnahme: MDR-Sendegebiet.

    — 11-fach-Impfpflicht für Karnevalisten.
    Ausnahme: Rheinische Frohnaturen.

    — Keine Rechte den Rechten.
    Ausnahme: Emigration.

    Eure Ampelmännchen-Koalition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.