Querdenker glaubt nicht an COVID zu erkranken, wenn er sich nicht testen lässt

Querdenker glaubt nicht an COVID zu erkranken, wenn er sich nicht testen lässt

Noktara - Querdenker glaubt nicht an COVID zu erkranken, wenn er sich nicht testen lässt

An einigen Orten wie zum Beispiel Potsdam darf man den Einzelhandel nur noch betreten, wenn man einen tagesaktuellen negativen Coronatest vorweisen kann. Wenn man sich jedoch nicht testen lässt, darf man zwar nicht den Supermarkt betreten, aber kann dafür auch nicht an COVID erkranken, so die steile These, die von vielen Querdenkern unter dem Hashtag #TestBoykott vertreten wird. Ist ja auch logisch! Wer keinen Schwangerschaftstest macht, kann ja schließlich auch nicht schwanger werden! Ebenso kann man kein Idiot sein, wenn man keinen Idiotentest absolviert.

Testen oder nicht testen lassen? Das ist hier die Frage!

Aber womöglich denken Querdenker nicht quer genug und haben einen quersitzenden Denkfehler in ihrer Denke. Einen kleinen Rechenfehler, der alles durcheinander bringt. Denn natürlich wird man mehr Infizierte feststellen, wenn man mehr testet, aber das heißt ja nicht, dass sie nicht krank waren, sondern lediglich dass sie keine Symptome zeigten. Aber man kann ja verstehen, wenn jemand durcheinander kommt. So werden wir alle tagtäglich von Zahlen erschlagen. Inzidenzwert hier, Neuinfektionen da, Todesfälle dort. Wenn man dann auch noch ein absoluter Spinner ist, der glaubt dass man Erkrankungen mit Globuli heilen kann und davon überzeugt ist, dass Bill Gates uns alle heimlich verchippen will, dann braucht es einen auch nicht wundern, wenn jemand von einfachen mathematischen Zusammenhängen gänzlich überfordert ist.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.