7 gute Gründe die BIG-Partei zu wählen | Noktara.de

7 gute Gründe die BIG-Partei zu wählen

Noktara - Gründe die BIG-Partei zu wählen

Kurz vor der Wahl haben wir bei uns in der Redaktion natürlich auch den Wahl-O-Mat durchgespielt und unsere persönlichen Standpunkte mit den Antworten der Parteien verglichen. Dabei ist uns das “Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit” (kurz: die BIG-Partei) aufgefallen, aber warum genau sollte man die BIG-Partei wählen? Wir sagen es dir! Hier sind 7 stabile Argumente für eine Wahlempfehlung der BIG-Partei oder vielleicht auch nicht.

1. Du bist ein Fan von Notorious B.I.G.

Da müssen wir dich leider enttäuschen. Die BIG-Partei hat überhaupt nichts mit dem legendären Rapper Biggie, Biggie Smalls, Big Poppa, B.I.G., Frank White aka THE NOTORIUS B.I.G. (R.I.P) zu tun. Auch ist zu bezweifeln, ob Biggie die Big-Partei wählen würden. Unbestritten ist jedoch, dass “Hypnotize” ein genialer Track war!

“Biggie Biggie Biggie can’t you see
Sometimes your words just hypnotize me
And I just love your flashy ways
Guess that’s why they broke, and you’re so paid”

2. Die BIG-Partei ist groß!

Nicht wirklich. Der Name der Partei ist etwas irreführend. Denn entgegen der Eigenbezeichnung ist die BIG-Partei eher als eine Kleinstpartei einzuordnen. Womöglich sollte sich die Truppe daher ehrlicherweise in “KLEIN-Partei” oder “SMALL-Partei” umbenennen, aber es kommt ja bekanntlich nicht immer auf die Größe an.

3. Die BIG-Partei wurde von Muslimen gegründet!

Oh! Wow! Stimmt! Natürlich muss man jemanden losgelöst von den eigentlichen Inhalten und bisherigen Taten unterstützen, nur weil er die gleiche Religion, Hautfarbe oder den Migrationshintergrund mit einem teilt! Mit der selben Logik haben schwarze US-Amerikaner ja auch Barack Obama gewählt, der dann für reichlich Drohnenangriffe in Nah-Ost sorgte. Was ist das für ein Argument? Cem Özdemir von den Grünen ist auch ein Muslim. Sawsan Chebli von der SPD ist ebenfalls Muslima, so what? Werden sie dadurch automatisch bessere Politiker? In gewisser Weise ist es sogar rassistisch, die religiöse Zugehörigkeit als alleinig ausschlaggebend zu betrachten und jemanden nur deswegen zu wählen, egal ob derjenige ein guter oder ein lausiger Politiker ist.

4. Die BIG-Partei setzt sich für Chancengleichheit ein!

Eigentlich eine nice Sache, aber was ist das für ein Alleinstellungsmerkmal? Voll das Armutszeugnis, extra dafür eine Partei zu gründen. Das ist doch selbstverständlich und überhaupt nicht innovativ, dass man nicht wegen seiner Religion oder seiner Ethnie diskriminiert werden will, zumal die Politiker der BIG-Partei selber Migranten sind und daher einfach im eigenen Interesse handeln. Sollte man nicht jemanden wählen, der unabhängig von seiner eigenen Person Politik im Interesse aller Bürger gestaltet? Just sayin’.

5. Eine Stimme für die BIG-Partei ist besser als nicht wählen zu gehen!

Ähmmm… ja? Das mag stimmen, aber trifft das nicht auf jede Partei zu? Also wenn du der BIG-Partei deine Stimme ausschließlich gibst, um kein Nichtwähler zu sein, dann könntest du dein Kreuzchen ebenso bei einer beliebigen anderen Kleinstpartei setzen.

6. Die BIG-Partei ist gut für die Türkei!

Hallo? Du lebst nicht in der Türkei. Du lebst hier in Europa. Wähl mal gefälligst so, dass es den Menschen hier gut geht. Dazu kommt noch, dass die vermeintliche Nähe der BIG-Partei zur AKP journalistischer Bullshit ist und ziemlich konstruiert wirkt. Guck dir mal diese absurde Grafik vom Spiegel an! In dieser fragwürdigen Darstellung voller wilder Mutmaßungen wird sogar eine Verbindung über 1000 Ecken zum verstorbenen Diktator Muammar al-Gaddafi hergeleitet. Auch hat sich die BIG-Partei im Kommunalwahlkampf von Erdogan distanziert. Nur um bei den Fakten zu bleiben.

7. Du willst keinen Unterschied bewirken!

Wenn es dir völlig gleichgültig ist, ob deine Stimme irgendwas bewegt, dann kannst du deine Stimme auch an die BIG-Partei verschenken. Bringt eh nichts, da sie außer von ein paar wenigen Muslimen vermutlich ohnehin von niemandem gewählt werden, da kaum jemand weiß, wofür die BIG-Partei eigentlich steht.

Fazit:

Wähl wen du willst, aber geh wählen! Wer nämlich nicht wählen geht, hat auch kein Recht hinterher über die Politik zu meckern. Dieser Artikel ist weder eine Wahlempfehlung noch ein Boykottaufruf, aber mach dir Gedanken wen du warum wählen willst und was die politischen Inhalte der jeweiligen Partei sind. Im Zweifelsfall kannst du dein Kreuz auch einfach bei der Noktara-Partei setzen und offen die Islamisierung Europas unterstützen!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.