Muslim wartet auf Sonnenuntergang, damit er sich betrinken kann

Muslim wartet auf Sonnenuntergang, damit er sich betrinken kann

Noktara - Muslim wartet auf Sonnenuntergang, damit er sich betrinken kann

Serkan nimmt es mit seiner Religion nicht sonderlich genau und verzichtet daher auf das traditionelle Fasten im Ramadan. Aus Respekt gegenüber dem Islam unterlässt er es jedoch für einen Monat sich zumindest tagsüber zu betrinken. Dieser Alkoholverzicht ist seine persönliche Art des Fastens, so Serkan.

Weiterhin sagte er dazu wörtlich:

“Ich bin sowas wie ein atheistischer Muslim. Ich glaube zwar, dass es keinen Gott außer Allah gibt, aber irgendwie glaube ich nicht so richtig, dass ich mich auch an seine Gebote zu halten brauche. Darum mache ich mir einfach meine eigenen Gebote und unterlasse es im Ramadan Bier, Wein und Cocktails zu trinken. Also zumindest bis zum Sonnenuntergang. Danach gönne ich mir dann aber ein paar Gläschen. Ich bin ja schließlich kein Heiliger!”

Serkan erzählte uns weiterhin, dass er stets auch “Bismillah” sagt, bevor er anfängt sich zu betrinken und auch ein kleines Bittgebet spricht. Auch nimmt er das Weinglas nicht in die linke, sondern immer in die rechte Hand, weil sich das so für einen guten Muslim gehört.

Na dann Bismillah und Prost!

Noktara - Mocktail - Immer mehr Bars servieren muslimische Cocktails ohne Alkohol
Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.