Querdenkender Arzt hat Attest, das ihm erlaubt ohne Maske zu operieren

Querdenkender Arzt hat Attest, das ihm erlaubt ohne Maske zu operieren

Noktara - Querdenkender Arzt hat Attest, das ihm erlaubt ohne Maske zu operieren - Maskenverweigerer

Normalerweise hat ein Arzt vor dem Betreten eines Operationsraumes stets einen Mund-Nasen-Schutz anzulegen und diese während der gesamten Operation zu tragen, um die Verbreitung von Aerosolen aus dem Nasen-Rachen-Raum des Trägers zu verhindern, sterile Instrumente nicht mit Tröpfchen zu kontaminieren und sich auch gleichzeitig selbst vor etwaigen Körperflüssigkeiten des Patienten zu schützen.

„Ich darf das, ich habe ein Attest!“

Ein querdenkender Chirurg ist jedoch von dieser Maskenpflicht befreit. Dafür hat er sich einfach selbst ein Attest ausgestellt, das ihm bescheinigt, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für ihn wegen einer kaum erforschten Vorerkrankung unzumutbar sei und er daher fortan von den Hygienevorschriften ausgenommen sei.

Auch geht aus dem Do-it-yourself-Attest hervor, dass er sich wegen eines unsichtbaren Ekzems an seiner Hand vor einer OP nicht mehr die Hände waschen braucht und wegen einer Latexallergie keine Einweghandschuhe tragen müsse. Außerdem hat ihm sein Frisör ebenfalls ein Attest ausgestellt, laut dem er auch auf das Tragen einer OP-Haube verzichten darf, da dies sonst seine Frisur durcheinander bringen könnte.

Großes Unverständnis gegenüber Maskenverweigerer

Obwohl er ein ärztliches Attest hat, wird die Freistellung des Maskenverweigerers jedoch nicht kommentarlos vom restlichen medizinischen Personal akzeptiert. Manche seiner Kollegen haben sogar nicht nur ihren Unmut über sein Verhalten geäußert, sondern die Zusammenarbeit mit ihm gänzlich abgelehnt und ihn des Operationsaals verwiesen. Eine Stellungnahme der Krankenhausleitung oder auch etwaige Disziplinarmaßnahmen stehen allerdings noch aus. Es bleibt daher abzuwarten, ob der querdenkende Arzt unter Missachtung der geltenden Hygienevorschriften weiter als Mediziner praktizieren und dabei ungestraft das Leben der Patienten gefährden darf.

Quelle: Dieser Beitrag ist inspiriert von folgendem Tweet:

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.