Angreifer entschuldigt sich dafür, dass er Opfer als "Jude" bezeichnete

Angreifer entschuldigt sich dafür, dass er Opfer als “Jude” bezeichnete

Noktara - Angreifer entschuldigt sich dafür, dass er Opfer als Jude bezeichnete

Er nannte ihn Jude, dabei war er gar keiner!

Es war alles ein großes Missverständnis! Der gürtelschwingende Antisemit entschuldigte sich nun öffentlich bei Adem Armush, denn wie sich herausstellte war das Kippa tragende Opfer des antisemitischen Angriffs überhaupt kein Jude, sondern lediglich ein Israeli.

Wollte Opfer nicht beleidigen

Der arabische Angreifer sagte dazu in einem Interview:
“Es tut mir wirklich sehr leid. Ich wusste ja nicht, dass er kein Jude ist. Ich will mich jetzt nicht rausreden, aber er sah mit der Kippa auf dem Kopf für mich wie ein Jude aus. Nächstes mal frage ich lieber nach, bevor ich meinen Gürtel zücke. Ich wollte ihn jedenfalls nicht beleidigen. Jemanden zu schlagen ist eine Sache, aber jemanden als Juden zu beschimpfen, obwohl er gar keiner ist, geht meiner Meinung nach eindeutig zu weit. Ich hoffe er kann mir verzeihen, dass ich ihn fälschlicherweise einen Juden nannte.”

Jude doch keine Beleidigung?

Auf den redaktionellen Hinweis, dass die Bezeichnung als “Jude” gar keine Beleidigung darstellt, schaute der Angreifer unseren Reporter völlig verwirrt an und wusste nicht so recht, was er davon halten sollte.

Wie siehst du das? Wie würdest du dich fühlen, wenn dich jemand einen Juden nennt? Ist das für dich etwa eine Beleidigung? Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere